Ich bin neu hier

Forum für Deutschsprachige

Moderator: Pinky

Ich bin neu hier

Postby janineminette » Mon May 16, 2011 7:02 pm

Hallo Zusammen,

mein Kavernom wurde vor 4 Wochen in der Charite in Berlin von dem dortigen Chefarzt Prof. Dr. Vajkoczi wegoperiert.
Bei mir wurde nach anfänglicher Fehldiagnose (spast. Spinalparalyse) nach 15 Jahren ein spinales Kavernom diagnostiziert (Krupp KH in Essen).
Ich hatte wirklich Glück im Unglück, da ich ins Krankenhasu mit Verdacht auf Hirnhautenzündung eingeliefert wurde. Den starken Verbrennungsschmerz am Bauch konnte dort aufgrund eines MRT Bildes auf das Kavernom zurückgeführt werden, welches auch die Ursache für meine seit 15 Jahren bestehende Gehbehinderung und Sensibilitätsstörung war.

Der Chefarzt hatte mich von Anfang an darauf hingewiesen, dass meine Gehstörung durch die OP nicht besser werden würde, da das Risiko einer erneuten Einblutung aber zu groß sei, hat er mir zu einer OP geraten.

Das Kavernom hatte eine Größe von 3,1mm x 32mm, was glaub ich ganz schön groß ist für spinale Kavernome??

Da das Kavernom im Bereich der Tiefensensibilität und der motorischen Bahnen lag, hatte ich nach der OP einen enormen Ausfall der Tiefensibilität, dafür konnte ich schon wenige Tage nach der OP meine Beine besser bewegen, die Spastik ist deutlich reduziert und ich kann schon besser laufen.

Die Scherzen sind fast weg und ich trainiere fließig jeden Tag das Laufen und die Sensibilität.
Ich bekomme Ergo und Physio 2x die Woche jeweils 60min.

Ich bin so froh, dass ich mich operieren lassen habe! Für mich beginnt ein neues Leben, und ich hoffe, dass ich bald wieder fit bin. Ich warte noch auf meine Reha (lange Geschichte).

Ich würde gerne mit euch Erfahrungen austauschen und mehr über euch erfahren.

Viele Grüße
Janineminette
janineminette
 
Posts: 1
Joined: Mon May 16, 2011 6:43 pm

Re: Ich bin neu hier

Postby Pinky » Wed May 18, 2011 8:36 am

Hallo Janinemitette!
Zuerst möchte ich dich ganz herzlich hier im Forum begrüßen! Habe ich den Begriff richtig gedeutet und handelte es sich bei dir um ein Kavernom im Bereich der Wirbelsäule?
Da ich von einem Hirnstammcavernom betroffen war, weiß ich deswegen nicht, ob dies vergleichbar ist (weil du nach der Größe gefragt hast). Auch ich bin sehr froh, dass ich den Mut hatte, mich operieren zu lassen und auch die OP bestens überstanden habe. Auf jeden Fall wünsche ich Dir alles Gute "im neuen Leben" und dass diese leider sehr lange Leidenszeit aufgrund einer Fehldiagnose nun für dich ein Ende hat!
Liebe Grüße, Pinky
Pinky
 
Posts: 7
Joined: Sun Nov 14, 2010 9:40 am
Location: Germany, near Frankfurt


Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest